Aber auch chronische und bösartige Erkrankungen kommen als Durchfallursachen infrage. Die vermehrte Entleerung von dünnem bis flüssigem Stuhl belastet nicht nur das Wohlbefinden, sondern bringt auch den Körper völlig durcheinander und kann ihn stark schwächen. Aus diesem Grund sollte man in der Durchfallzeit besondere Ernährungstipps beachten:

Babys

  • Wie gewohnt stillen oder Flaschenmilch geben
  • Wenn möglich, Wasser und Tee zusätzlich verabreichen
  • Brei wie gewohnt füttern Kinder und Erwachsene
  • Wasser, Tee, ungesüßte Fruchtsäfte
  • Tee mit Honig süßen, Fruchtsaft mit stillem Wasser verdünnen
  • Hühner- und Gemüsesuppen
  • Zwieback, Joghurt (mit Lebendkulturen)
  • Geriebener Apfel, Bananen, Karotten
  • Weißbrot, Nudeln, Reis und Kartoffeln

Bitte während des Durchfalls vermeiden

  • Kuhmilch
  • Gesüßte oder kohlensäurehaltige Getränke
  • Alkohol, Kaffee, Rohkost
  • Sehr scharfes oder gesüßtes Essen
  • Fett- und eiweißhaltige Nahrungsmittel
  • Fast Food