Dennoch sind einige Lebensmittel unabdingbar für eine herzgesunde Ernährung. Drei möchten wir Ihnen vorstellen.

 

Verschiedene Früchte- und Gemüsesorten 

Empfohlen sind mehrere Portionen am Tag. Dass Obst und Gemüse Herzkrankheiten vorbeugen, belegt die EPIC-Studie aus dem Jahr 2010. Und: Je intensiver die Farbe, umso höher ist der Gehalt an Vitaminen und anderen Antioxidantien.

 

 

 

Fisch statt Fleisch!

Bevorzugen Sie dabei Fische mit hohem Gehalt an Omega-3-Fettsäuren wie Lachs, Thunfisch oder Hering. Dies wird Ihnen Ihr Herz danken. Tipp: Legen Sie statt Steak doch mal ein Lachsfilet auf den Grill!

 

 

 

 

Mit nativem Olivenöl kochen

Denn ein gutes Olivenöl senkt das Risiko von Herzerkrankungen deutlich. Auch als Brötchendip eignet sich das Öl. Mit etwas Salz und Balsamico verfeinert, ist dieser Dip deutlich gesünder als eine fettige Soße.