Jeder, der einmal in eine andere Stadt zieht, muss sich früher oder später der Suche nach neuen Fachärzten stellen. Neben Erfahrungsberichten von Bekannten hilft dann vor allem jameda, Deutschlands größte Arztempfehlung. Jeden Monat suchen 5,5 Millionen Nutzer auf www.jameda.de nach dem für sie passenden Arzt. Dafür haben sie die Wahl aus 275.000 Ärzten und anderen Heilberuflern in Deutschland. Die über 1,5 Millionen Arztbewertungen helfen ihnen zusätzlich bei der Auswahl.

Für die Suche nach einem Augenarzt stehen Patienten über 43.000 Bewertungen zur Verfügung. Diese Arztbewertungen setzen sich aus Schulnoten von eins bis sechs in den fünf Pflichtkategorien „Behandlung“, „Aufklärung“, „Vertrauensverhältnis“, „genommene Zeit“ und „Freundlichkeit“ zusammen. Daneben gibt es weitere, optionale Bewertungskategorien, wie zum Beispiel die Wartezeit auf einen Termin. Eine Auswertung der Noten zeigt: Patienten sind mit ihren Augenärzten nur bedingt zufrieden und bewerten sie im Durchschnitt mit der Note 2,29. Insbesondere bemängeln sie, dass sich ihr Augenarzt zu wenig Zeit genommen habe (Note 2,33). Dafür bewerten Patienten die Behandlung bei ihren Medizinern besser (Note 2,22).

Kurze erklärende Erfahrungsberichte helfen, die Noten besser einzuordnen. Aus ihnen lassen sich meist nützliche Informationen herauslesen, wie der folgende Bewertungstext verdeutlicht: „Ich habe eine LASIK-OP zur Korrektur meiner Kurzsichtigkeit durchführen lassen, die problemlos verlief. Die Freude am nächsten Morgen war groß: ohne Sehhilfe 100 Prozent Sehkraft. Der Arzt hat erstklassige Kompetenz und Empathie bewiesen. Als Patient schenkt man ihm gerne sein Vertrauen.“

Besonders praktisch: Wenn Patienten über die gelesenen Bewertungen einen passenden Augenarzt gefunden haben, können sie bei einigen Medizinern auf jameda, dem Marktführer für Online-Terminbuchungen, ihren Termin direkt per Mausklick vereinbaren.

Sind auch Sie auf der Suche nach einem Augenarzt? Hier werden Sie fündig: www.jameda.de/aerzte/augenaerzte/fachgebiet