Kurze Regenerationsphasen reichen dann oft nicht mehr aus, um das innere Gleichgewicht zu erhalten. Vor allem erfolgreiche Menschen in der Lebensmitte verausgaben sich beim Spagat zwischen Job und Privatleben. Sie vernachlässigen ihre persönlichen Bedürfnisse und privaten Aktivitäten.

Doch wenn kaum Raum für Entspannung ist, droht über kurz oder lang die körperliche und emotionale Erschöpfung. Natürlich kann man Stressfaktoren wie das hohe Arbeitspensum oft nicht ändern. Jedoch lässt sich die persönliche Stressresistenz auf Dauer verbessern.

WARNSIGNALE ERKENNEN

Häufig werden die typischen Warnsignale im Vorfeld lange missachtet. Dabei ist es wichtig zu erkennen, wo man steht, um rechtzeitig die Notbremse ziehen und anhand konkreter Handlungsansätze wieder zu mehr Entspannung, Energie und Lebensfreude zurückkehren zu können. Welche diese typischen Warnsignale sind und wie es um den persönlichen Stresslevel steht, kann man mit dem Online- Stresstest des Burnout-Präventionsprogramms „Im Moor zum inneren Gleichgewicht“ herausfinden.

Dieses besondere Gesundheits-Angebot hilft Betroffenen in einem dreiwöchigen Programm, in einer gezielten Auszeit-Phase, die Ursachen ihrer Erschöpfung zu erkennen und sich anhand alltagstauglicher Mentalübungen und Entspannungsmethoden gegen Stressoren zu wappnen. Ein individuelles Stressmanagement trägt dazu bei, die Belastbarkeit, das Selbstbewusstsein sowie das Wohlbefinden zu steigern.

So gelingt es künftig leichter, im Alltag Prioritäten zu setzen und mit Stress konstruktiv umzugehen. Die Wirkung des Programms wurde in einer Studie bewiesen und bei den Studienteilnehmern konnte eine langfristige Reduzierung von Stress und Nebensymptomen festgestellt werden. Nutzen Sie sich diese Auszeit und gewinnen Sie dauerhaft neue Energie und Lebensfreude!

Wer ist vom Burnout gefährdet?

  • Perfektionisten, die sehr hohe Erwartungen an ihre eigene Person und ihr Umfeld stellen – im beruflichen wie auch im privaten Bereich.
  • Menschen, die von allen geliebt werden wollen und sich deshalb bis zur Selbstaufgabe aufopfern. „Nein“-Sagen haben sie nie gelernt und bürden sich immer mehr Arbeit auf, bis sie selbst kapitulieren.
  • Personen mit Vorbildfunktion, mit viel Verantwortung oder solche, die im Fokus der Öffentlichkeit stehen.
  • Frauen mit Doppelbelastung durch Job und Familie.
  • Selbstständige, die kaum eine Trennlinie zwischen Arbeit und Privatleben ziehen und zugunsten des Arbeitserfolges Freizeit, soziale Kontakte und Erholung vernachlässigen.

Informieren Sie sich jetzt über das Auszeit-Programm unter www.imzig.de und starten Sie in ein neues Lebensgefühl. Onlinestress-Test und alle Infos zum Programm: www.imzig.de.