Das menschliche Herz schlägt im Durchschnitt 100.000 Mal am Tag. Das sind 3,6 Mio. Schläge im Jahr und 2,5 Milliarden Schläge im Leben (bei einer Lebenserwartung von 71 Jahren)

Je höher die Bildung ist, desto geringer wird das Risiko an einer Herzerkrankung zu erleiden.

Der erste Schrittmacher wurde 1950 erfunden und wurde noch an eine Steckdose angeschlossen und dadurch mit Strom versorgt. Die Patienten konnten sich wegen dieser Stromversorgung nur soweit bewegen, wie das Stromkabel lang war.

Paare, die ineinander verliebt sind, synchronisieren ihren Herzschlag, wenn sie sich nur drei Minuten lang in die Augen schauen. Ein wundervolles Gefühl!

Die ersten Herzzellen fangen schon im Alter von vier Wochen an zu schlagen.

Lachen ist gut für unser Herz! Neue Forschungen haben ergeben, dass fröhliches Lachen die Herzwände entspannt, und so zu einer besseren Durchblutung des ganzen Körpers führt.

Blauwale haben ein Herz so groß wie ein VW Käfer, es wiegt unglaubliche 500kg.

Ein Erwachsener hat vom Kopf bis zum Fuß rund 100 000 Kilometer Blutgefässe in seinem Körper, die vom Herzen versorgt werden müssen. Eine Mammut-Aufgabe.