Das ist längst keine Selbstverständlichkeit. Schätzungsweise 1,8 Millionen Menschen leiden in Deutschland an einer Herzschwäche, in Fachkreisen als Herzinsuffizienz bezeichnet. Eine schwere Erkrankung, die in der Bevölkerung zu wenig Beachtung findet.

Die Symptome umfassen akute Atemnot, Abgeschlagenheit, Leistungsschwäche sowie Wassereinlagerungen.

Bei einer Herzinsuffizienz liegt eine verminderte Pumpfunktion des Herzens vor, wodurch eine Störung im Blutkreislauf entsteht.

Was kaum bekannt ist: Die Herzschwäche ist der häufigste Grund für eine stationäre Behandlung.

„Je nach Ausprägung ist sie gefährlicher als die meisten Krebserkrankungen“, so Dr. Norbert Smetak, Bundesvorsitzender des Bundesverbands Niedergelassener Kardiologen e. V. (BNK).

Die Symptome umfassen akute Atemnot, Abgeschlagenheit, Leistungsschwäche sowie Wassereinlagerungen. Allerdings ist bei der Diagnose Vorsicht geboten, da auch harmlose Erkrankungen solche Beschwerden verursachen können.

Die Ursachen für eine Herzinsuffizienz sind vielfältig.

Eine genaue Abklärung durch den Kardiologen ist unabdingbar. Dieser kann durch eine körperliche Untersuchung, einen Ultraschall des Herzens und gegebenenfalls auch durch Röntgenuntersuchungen oder einen Herzkatheter eine sichere Diagnose stellen.

Die Ursachen für eine Herzinsuffizienz sind vielfältig: Sie kann beispielsweise durch einen Herzklappenfehler, einen Herzinfarkt, unbehandelten Bluthochdruck oder durch Herzrhythmusstörungen entstehen. Die Behandlung erfolgt in der Regel medikamentös. Je nach Schweregrad kommen auch spezielle Herzschrittmacher oder andere Hilfsmittel zum Einsatz; im Extremfall ist eine Transplantation notwendig.

Die gute Nachricht: „Durch eine kontrollierte und konsequente medikamentöse Behandlung konnte die Prognose der Patienten in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert werden“, so Dr. Smetak. Demnach sterben weitaus weniger Betroffene als noch vor 20 bis 30 Jahren. Eine intensive und vertrauensvolle Betreuung durch den Kardiologen vor Ort bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung.

Schlag auf Schlag!

Unser Herz, sicherlich denken wir nicht oft daran und dennoch schlägt und pumpt es unablässlich Stunde um Stunde, Minute für Minute und trägt Blut zu unseren Organen. Hier ein paar wichtige Fakten.

Fakten Herz