ein gutes bauchgefühl 2019

TOPICS

Saubere Sache. Voll im Trend: Clean Eating

Mehr denn je setzen wir uns mit unserer Ernährung und ihrer Auswirkung auf unsere Gesundheit auseinander. Veganismus, Paleo, RAW Food und Superfoods sind mittlerweile jedem ein Begriff. Was aber hat es mit dem Clean Eating auf sich? Hannah Frey erklärt den Begriff und gibt Tipps, wie wir im neuen Jahr gesund durchstarten.

„Für mich war klar: Ich kämpfe!“

Schockdiagnose Darmkrebs. Früh erkannt, ist diese Erkrankung gut behandelbar und in vielen Fällen sogar heilbar. Kerstin Mannes kämpft für Vorsorgeuntersuchungen für junge Menschen ab 25 Jahren, damit sie ihr Schicksal nicht teilen muss. Im Interview erzählt sie uns ihre Geschichte.

Advertorial

Reizdarmsyndrom?

Eine Low FODMAP1-/glutenfreie Ernährung2 kann helfen. Das Essen wieder richtig zu genießen, wünschen sich Menschen, die regelmäßig unter Völlegefühl, Blähungen oder Durchfall leiden. Oft kann das Reizdarmsyndrom (RDS) dahinterstecken. Was viele nicht wissen: Das Phänomen Reizdarm tritt sehr häufig auf. Rund 15 Prozent der Deutschen können vom Reizdarmsyndrom betroffen sein.3

Der doppelte Lebensretter

Stoma? Ich? Nie im Leben!!! - Das waren meine Gedanken als ich, 24 jährig, gerade mit der Diagnose Morbus Crohn konfrontiert, von meiner Mutter in ein Krankenhaus geschickt wurde, in dem ein Infotag über CED stattfand.

Keinen Schiss vorm flotten Otto

Neben der lästigen Erkältung zählt Durchfall bei kleinen Kindern zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Der Normalfall sind bei vielen sogar ein, zwei Durchfallepisoden pro Jahr. Wichtig ist vor allem, dem Verlust von Flüssigkeit und Mineralstoffen rechtzeitig entgegenzusteuern.

„Die Schweinehundeschule“

Wer sich am Jahresanfang wieder daran erinnert, sich mehr um seine Gesundheit kümmern zu wollen, folgt dem stetig steigenden Trend der Selbstoptimierung. Der Jahresanfang steht für den Neubeginn, endet aber nach kurzem Versuch wieder in genau den alten Essgewohnheiten.

Mein Leben mit der Histaminunverträglichkeit

Lange wusste Daniela nicht, was Ihren Körper nach dem Essen durcheinanderbrachte. Die Antwort war, nach über einem Jahr eigener Recherche, eine Histaminunverträglichkeit. Gern erzählt Sie uns, wie sie damit umgeht und welche Einschränkungen die Unverträglichkeit mit sich bringt.