Home » Best Ager » Mit der richtigen Beratung auch im „besten Alter“ finanziell unabhängig bleiben
Anzeige
Best Ager

Mit der richtigen Beratung auch im „besten Alter“ finanziell unabhängig bleiben

Foto: shutterstock

30 Jahre von unverzinstem Kapital leben? Für 40-jährige Arbeitnehmer unvorstellbar. Doch genau dies machen viele Menschen, nachdem sie in Rente gegangen sind. Mit 67 in den wohlverdienten Ruhestand und den Lebensherbst von dem zuvor angesparten Vermögen, so gut es geht, genießen können – so wurde lange Zeit der Ruhestand gesehen.

Doch wir werden älter. 80, 90 oder gar 100 Jahre alt werden ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Genau deswegen müssen wir auch im Alter darauf achten, unser Vermögen für uns arbeiten zu lassen.

Anzeige


Weg vom Schwarz-Weiß-Denken

Die Gesellschaft ist im Wandel. Die gestiegene Lebenserwartung, sinkende Renten und steigende Preise für Konsumgüter tun ihr Übriges dafür, dass das Geld im Ruhestand immer öfter knapp wird. Je länger wir leben, desto länger wird der Zeitraum, in dem wir von unseren finanziellen Rücklagen leben müssen. In Rente gehen und durch die sinkende Aktivität stets ausreichend Geld haben ist nicht mehr zeitgemäß.
Auch im Alter muss man flexibel sein und die Möglichkeiten der Kapitalmärkte für sich nutzen. Die Zeiten, in denen wir uns auf den Staat verlassen konnten, sind vorbei. Unproduktive Anlagen auf Sparbüchern oder Girokonten sichern nicht mehr den Wohlstand bis zum Lebensende. Da der moderne Best Ager auch nach der Rente noch aktiv und lebenslustig ist, sollte das Geld hinsichtlich dieser Entwicklung besser angelegt werden – denn nur so kann man etwas von seinem Vermögen haben.


Ruhestandsplaner als wichtige Unterstützung

Der Trend geht weg von dem alt- eingesessenen Schwarz-Weiß-Den- ken. Heutzutage existieren unzählige Möglichkeiten, auch im Ruhestand das Beste aus seinem Kapital herauszuholen. Genau für diese Angelegenheit haben sich immer mehr Finanzplaner als Ruhestandsplaner spezialisiert. Die Experten sorgen dafür, die heutzutage gegebenen Möglichkeiten individuell nutzen zu können. Dabei werden die Themenfelder Geldanlage, Erben oder Gesundheit berücksichtigt und auf die jeweilige Einzelperson bestmöglich angepasst.


Man ist nie zu alt, um sich bei der Geldanlage beraten zu lassen. So wie sich die Gesellschaft ändert, so ändern sich auch unsere Bedürfnisse und Gewohnheiten. In unseren „besten Jahren“ möchten wir auch mal die wohlverdiente freie Zeit mit Reisen nutzen. Wer sein Geld richtig anlegt, kann auch im fortgeschrittenen Alter Sicherheiten aufbauen.

Nächster Artikel