Home » Von Natur aus gut » Move more, stress less, eat well
Von Natur aus gut

Move more, stress less, eat well

Foto: My Good Images via Shutterstock

Ein Lebensstil als Lösung für unsere größten Gesundheitsprobleme.

avatar

Lutz Hertel

Vorsitzender des Deutschen Wellness Verband e.V.

Vor etwa 40 Jahren begann der amerikanische Medizinstudent Dean Ornish, am Sinn medizinischer Behandlungen zu zweifeln. Er assistierte damals dem angesehenen Herzchirurgen Michael De Bakey bei der Verlegung von Bypässen am offenen Herzen und wunderte sich, dass die Patienten oftmals mit denselben Herzproblemen wieder ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Seine Erkenntnis: Die Bypässe umgehen das Problem, lösen es aber nicht. Dies galt auch für die später folgende Behandlung mittels Gefäßaufdehnung und Einsetzen von Gefäßstützen.

Mit einer bahnbrechenden Studie, die im renommierten Wissenschaftsmagazin The Lancet veröffentlicht wurde, bewies er, dass moderate Bewegung, möglichst natürliche pflanzliche Ernährung, Yoga und Gruppenrückhalt die lebensgefährlichen Verengungen in den Herzkranzgefäßen, an denen auch in Deutschland die meisten Menschen erkranken und sterben, zurückbilden. In Folgestudien bestätigte sich diese Revolution in der Herzmedizin. Und seine Verhaltensmedizin zeigte sich auch bei Krebspatienten als wirksam. Deren Tumorgewebe bildete sich aufgrund der angewandten Lebensstiländerung zurück.

Mehr bewegen, weniger stressen, gut essen.

Die Mehrzahl der heutigen Krankheiten ist chronisch und das Medizinsystem ist mit deren ursächlicher Behandlung überfordert. Das gilt genauso für den Diabetes Typ 2, der sinnigerweise als Lifestyle-Diabetes bezeichnet wird. Selbstredend, dass Ornishs Programm auch dagegen wirkt. Was wäre, wenn die Lösung der gravierendsten Gesundheitsprobleme nicht in einer immer individualisierteren Medizin zu suchen wäre, sondern in einem einfachen, gut erforschten Programm für alle bereits existiert? Mehr bewegen, weniger stressen, gut essen. Das etablierte Gesundheitssystem kann damit nicht einverstanden sein. Es lebt und profitiert von den ahnungslos Kranken, nicht von den autonom Gesunden.

INFORMATION

Erfahren Sie mehr über den Deutschen Wellness Verband e.V. unter www.wellnessverband.de

Nächster Artikel