Home » krankheitsbilder » haut-haare » Die gesunde Kombination von Xenon und Laser: Vielfältige Hautverbesserung durch gefiltertes Licht
Sponsored

Die Möglichkeiten, mit Pulslicht und Laser eine sichtbare Hautverjüngung ohne aufwendigen Eingriff wahr werden zu lassen, sind mannigfaltig: Fältchen, Sonnenschäden, Besenreiser, rote Äderchen an Gesicht und Körper, Aknenarben, Dehnungsstreifen oder unerwünschter Haarwuchs. „Die sinnvolle Verbindung von Pulslicht und Laser in einer Praxis kann von großem Vorteil für die Patienten sein“, so Dr. med. Alexander Jüstel aus der renommierten Arztpraxis Dres. Jüstel in Frankfurt. „Mit der sogenannten Ellipse-Therapie beispielsweise lassen sich viele Hautunregelmäßigkeiten besonders gewebeschonend und nachhaltig behandeln. Die Patienten müssen für die verschiedenen Indikationen nicht länger mehrere Praxen aufsuchen, was im Allgemeinen Zeit und Geld spart.“

Mit speziellen Lichtfiltern sorgt die Ellipse-Therapie dafür, dass hautschädigende Wellenlängen gar nicht erst in die Haut eingetragen werden. „Nahezu jeder Hauttyp ist behandelbar. Die Sitzungen kann man allesamt als schmerzarm und für die Patienten komfortabel bezeichnen“, so Dr. Jüstel. „Dem gewohnten Alltag kann in fast allen Fällen gleich nach der Therapie wieder nachgegangen werden.“

Mehr unter www.candelamedical.com/de oder erhalten Sie Informationen über [email protected].

Nächster Artikel